Die Varietäterinnen
Debo Wyss
Kathrin Fischer
Ihr Anlass

nach Mass

Sie planen eine Fachtagung, eine Generalversammlung oder einen eher wortlastigen Vortrag? Sie haben ein ganz spezifisches Anliegen für ihren privaten Anlass? Wir nehmen ihr Thema und ihre Wünsche auf und fügen uns ergänzend in ihren Anlass. Auf Wunsch beobachten wir ihren Anlass und fassen ihn am Ende in theatral-pointierter Weise zusammen.

 

Ihr Anlass liegt uns am Herzen, denn er ist einzigartig.

 

Sie möchten das Beste aus ihrer Fachtagung, Weiterbildung oder ihrer ganz persönlichen Feier machen und diese den Teilnehmenden lange in Erinnerung bleiben lassen. Mit uns an ihrer Seite können sie sich unterstützt und begleitet fühlen. Seit vielen Jahren sammeln wir Erfahrungen und gelten als verlässliche Partnerinnen. Gemeinsam mit ihnen stecken wir uns Ziele und legen wichtige Inhalte fest. Wir möchten verstehen, auf was es ihnen bei Ihrem Anlass ankommt. Eine fundierte Recherche zum Thema ist zentral, damit ihr Zielpublikum sich persönlich angesprochen fühlt. Je mehr wir über Ihren Anlass wissen, desto gezielter können wir uns vorbereiten und ihr Thema aus einer anderen, uns eigenen Perspektive beleuchten.

Wir freuen uns auf sie und sind neugierig, zu welchem Thema sie sich ein unterhaltsames Programm nach Mass von uns wünschen.

Module

unsere Arbeit nach Mass:

Forscherinnen

Es blubbert und sprudelt im Labor der beiden Forscherinnen. Die zwei studierten Damen mit unzähligen Titeln veranschaulichen gekonnt, was uns normalerweise verborgen bleibt …

Forscherinnen

Berta und trudi

Die beiden rüstigen Damen über 70 sind sowohl im Kopf wie auch körperlich erstaunlich beweglich. Sie treffen garantiert jeden wunden Punkt und formulieren ungeniert aus, was andere für sich behalten …

Berta & Trudi

Roter Faden

Rot ist nicht nur der thematische Faden, den das Duo während einer Veranstaltung spannt, auch die zwei Frauen treten ganz in Rot auf …

Roter Faden
Referenzen

Unsere Auftritte nach Mass – eine lange Erfolgsgeschichte. Die Referenzen sprechen für uns!

Erziehungsdirektion des Kantons Bern, PHBern

Umrahmung der Startveranstaltungen zum Lehrplan 21 für die Schulleitungen sowie sämtliche Lehrpersonen des Kantons Bern

«Lehrpersonen begegnen Neuerungen stets mit mehr oder weniger Skepsis …

An mehr als 80 eintägigen Einführungsveranstaltungen für Lehrerpersonen der Volksschule ist es dem Duo «varietäter-bewegtes theater» gelungen, diese Skepsis aufzuweichen und zu relativieren – sei es durch Überzeichnung, Verfremdung oder positive Interpretation des Neuen. Mit ihren differenzierten und humoristischen Darbietungen zwischen Referaten und Workshops zum Lehrplan 21 nahmen sie sowohl die Referenten, Dozierende der Pädagogischen Hochschule und Schulinspektorat als auch die teilnehmenden Lehrpersonen liebevoll auf die Schippe. Kurz zusammengefasst: eine grossartige Leistung der beiden Künstlerinnen!»
Silvia Gfeller

Nationale Fachtagung des Schweizerischen Roten Kreuzes

«Projekt Alter, den Aufbruch gemeinsam gestalten.»

Pädagogik der Vielfalt und Integration

Umrahmung der Tagung des Schulkreises Seeland Südost und Moderation des Weiterbildungsanlasses

«Nochmals ein grosses Merci. Ihr hattet einen grossen Anteil, dass der Anlass rundum
erfolgreich war.» Esther Schmutz, Schulleiterin Zyklus 2, Grossaffoltern

«Ich denke gerne an gelungene BMV Tagung mit euch zurück.»
Sibylle Huggenberger Schulleiterin BMV Seeland Südost.

DOA Freiburg (Amt für deutschsprachigen obligatorischen Unterricht) Pädagogische Tagung am 1. Mai 2017

«Für uns war es eine gelungene Tagung – und dies auch gerade durch eure komischen, witzigen Szenen mit so viel Tiefgang! Herzlichen Dank, wir haben wirklich Tränen gelacht und sehr viele positive Rückmeldungen zu euren Auftritten erhalten. Vielen Dank noch einmal, dass ihr unserer Einladung nach Freiburg gefolgt seid. Wir wünschen euch weiterhin viel Erfolg und werden euch auf jeden Fall weiterempfehlen.»    Marianne Küng-Reusser, Stv. Amtsvorsteherin Freiburg

Nationale Mathematiktagung der PHBern

spielerische Inputs rund ums Thema «sinnstiftend Mathematik vermitteln»

Interkantonale Weiterbildungs-und Vernetzungstagung zur Einführung des Lehrplans 21

kulturell pointierter Schlusspunkt der Tagung u.a. mit dem Harmoniesong und dem Kantone – RAP

30 Jahre Bildungsklub Pro Infirmis, Zürich

theatrale Auflockerung am Mitarbeiteranlass

Zertifikatsfeier «Kind und Bildung» Zürich

Übergabe der Zertifikate sowie theatrale Umrahmung des Anlasses

Abteilung für die Gleichstellung der Uni Bern

«Die varietäter-bewegtes theater haben an der Jubiläumsfeier zu 20 Jahren Gleichstellung das Karriere – Leiterspiel inszeniert. Sie haben uns mit einem pointierten und passgenauen Programm überzeugt. Das Thema Gleichstellung an der Uni wurde humorvoll umgesetzt, wobei der Fokus auf wesentliche Punkte aber nie verloren ging. Das Spiel war abwechslungsreich und kreativ inszeniert und die varietäter haben es mit ihrer Spontanität geschafft, das Publikum mit einzubeziehen. Wir haben viele positive Feedbacks unserer Gäste erhalten und können die varietäter-bewegtes theater sehr weiterempfehlen!»

Erziehungsdepartement Basel Stadt

Fachtagung «spielen verboten? Kontroversen um Kinderfreundlichkeit» Drei theatrale Inputs zum Thema und eine Zusammenfassung des Tages am Ende der Fachtagung.
«Die varietäter-bewegtes theater haben an der Tagung vom Erziehungsdepartement Basel-Stadt den Auftrag erhalten, in mehreren Szenen das Tagungsthema spielerisch zu betrachten sowie eine Zusammenfassung der Veranstaltung zu inszenieren. Beides ist ihnen hervorragend und zu unserer vollsten Zufriedenheit gelungen. Frau Fischer und Frau Wyss haben die Wünsche und Anregungen der Auftraggeberin bis ins Detail umgesetzt und durch Kreativität, Witz und Einfallsreichtum überzeugt. Insbesondere die Inszenierung der Messbarkeit von Kinderfreundlichkeit in Form eines Labors und die Tagungszusammen-fassung sind ausserordentlich gut angekommen. Dies zeigt auch das Feedback zahlreicher Tagungsteilnehmenden. Wir empfehlen die varietäter-bewegtes theater wärmstens weiter und würden sie jederzeit wieder engagieren.»

SRG SSR idée suisse

Moderation und Beobachtung an der Information zum neuen Gesamtarbeitsvertrag mit der Personalabteilung sowie am jährlichen Management-Meeting der SRG SSR idée suisse.

200 Jahre Lehrerhaus Hofwil

Münchenbuchsee – Tagesbegleitung als die Mägde Trine und Marie von 1819, Anekdoten von anno dazumal sowie ein Experiment zur Tauglichkeit der Idee einer Mädchenschule. Zum Bericht in der Bernerzeitung

GIBB (gewerblich industriellen Berufsschule Bern)

Weiterbildung der Lehrkräfte zum Thema Qualität: Excellence?!

«Liebe Frau Fischer, liebe Frau Wyss
Herzlichen Dank für Ihren wunderbar erheiternden Schlusspunkt, den Sie mit Ihrem Auftritt an unserer heutigen Q-Tagung gesetzt haben. Sie haben den Bezug zum Tagungsthema meisterlich hergestellt und den Bogen zum fish! perfekt gespannt. Damit haben Sie ganz wesentlich zum Gelingen des ganzen Tages beigetragen: EXCELLENT! (… ohne Fragezeichen!)»

RAV – Region Seeland / Berner Jura

zweisprachige Umrahmung des Weiterbildungs-anlasses sowie Zusammenfassung des Tages zum Schluss der Veranstaltung

Erziehungsdirektion des Kantons Bern

Theatrale Veranschaulichung der Power Point Präsentation zum Thema »Standartisiertes Controlling», Schulinspektorat des Kantons Bern

10 Jahre interdisziplinäres Zentrum für Geschlechterforschung

Theatrale Auflockerung des Anlasses

Erziehungsdirektion des Kantons Bern

Lehrerfortbildung zum Thema Jugendarbeitslosigkeit 

25 Jahre Schlupfhuus Zürich

Moderation und Auflockerung 

Regionales Schulinspektorat Seeland RIS und Berner Gesundheit

«Game over!? Von Chancen und Risiken im Umgang mit neuen Medien» Fachtagung für Lehrerinnen, Lehrer und Schulkommissionen im Gebiet des Regionalen Schulinspektorates Seeland 

175 Jahre Volksschule Kanton Aargau

Auftritt im Jubiläumszelt Zofingen für die Behörden zum Thema Volksschule heute und damals

ABAP (Arbeitsgruppe Berner Architektinnen und Planerinnen)

virtueller Stadtrundgang zu ausgewählten Bildern des Stadtplans abapplan 2009